...der Weg in ein neues Leben

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

2 wunderschöne Tage

Die letzen Tage mit unserem kleinen Racker waren wirklich sehr schön und ich möchte Euch ein wenig davon berichten.

 Am Dienstag waren wir vormittags in der Krabbelgruppe. Das hat Ben echt genossen. Kein Wunder die Mamas singen und spielen und die Babies lassen sich nach Strich und Faden verwöhnen. Wenn 2 Babies sich gegenseitig anschauen und inspizieren, das ist echt ein Bild für die Götter!

Danach hatte er einen riesen Hunger und hat 150gr. Möhre mir nichts dir nichts in sich hineingeschlungen, bevor er verdient sein Mittagsschläfchen gehalten hat.

Als er aufgewacht ist, hat gleich jemand neues in sein Bettchen geschaut. Der Oli. Ben und Oli haben den ganzen Nachmittag zusammen gespielt. Man hat gesehen, dass es beiden sehr viel Freude bereitet hat. Das lag bestimmt auch daran, dass Oli so einen tollen Frosch als Handpuppe mitgebracht hatte. Tja er hat es halt raus, was Ben gefällt *rofl*

Ich war leider für die Zeit abgeschrieben. Aber daran habe ich mich ja schon gewöhnt.

Am Mittwoch war das Steffen zu Hause und wir sind seit langem wieder einmal zusammen zum Schwimmen gefahren. Der hat nicht schlecht gestaunt als wir Ben die Schwimmflügel angezogen haben und er losgepaddelt ist. Wie das aussieht. Ganz einfach, stellt Euch einen Hund vor der im Wasser schwimmt. Genauso macht es Ben. Wenn er aber aufhört zu strampeln dann fällt er vom Bauch auf den Rücken und wenn er dann wieder anfängt zu strampeln, dann geht es wieder auf den Bauch. Sehr interessant.

Die ganzen anderen Übungen hat Steffen auch mit ihm gemacht nur ganz wohl war Steffen nicht dabei. Ich hab mich halt mittlerweile an den Umgang mit Ben im Wasser gewöhnt. Naja das schaffen wir auch noch. Nächste Woche ist er ja auch wieder dabei.

Essen tut Ben auch recht gut. Seit gestern gibt es Möhre mit Kartoffel. Ein ganzes Gläschen von 190g schafft er noch nicht, aber wir haben ja noch zeit und verhungert sieht er nun wirklich nicht aus

Heidi verlinken 6.12.07 10:22, kommentieren

Ben der Weihnachtself

Sodele bevor auch wir in die Weihnachtsfeiertage verschwinden wollen wir uns hier nochmal melden.

Weihnachten war und wird in diesem Jahr überhaupt nicht stressig für uns. DIe Geschenke habe wir schon lange vorher natürlich online gekauft und zum ersten Mal bleiben wir auch im wunderschönen Hessen. Wir lassen uns also besuchen!!

Na Neidisch? Steffen und ich sind schon ganz gespannt wie Ben auf den Baum reagieren wird. Bisher haben ihn alle Lichter sehr fasziniert und er konnte nicht genug davon bekommen.

 Und wenn er so weiter macht, kann er bestimmt auch schon hinkrabbeln und die Kugeln runter ziehen )

Ja das ist in den letzten Tagen seine Lieblingsbeschäftigung. Krabbeln üben. Sieht echt ulkig aus. Er liegt immer auf dem Bauch und dann wird in einer Wellenbewegung versucht den Körper bis zum Po aufzurichten. Das klappt mittlerweile auch schon ganz gut, aber halt nicht immer. Sieht aus als wenn einer versucht sich nach 100 Liegestütze wieder aufzurichten aber keine Kraft mehr hat.

Fortbewegen ist auch fast kein Problem mehr. So 2 Meter schafft er schon mit robben und rollen. Und dann hat er schon mal mit Papas Kabeln für den Laptop tuchfüllung genommen. Echt Spannend.

Das mit dem Essen läuft auch sehr gut bis jetzt. Mittlerweile verputzt Ben zum Mittag 220 gramm Gemüse Kartoffel Fleisch Brei. Es kann ihm gar nicht schnell genug gehen. Ich bin halt dann wie immer die Böse, weil ich das Essen halt nur langsam reinschaufele )

Ab nächster Woche wollen wir dann auch anfangen die abendmahlzeit zu ersetzten. Da gibt es dann Milch Getreide Brei mit Banane. Und dann wir es losgehen. Wenn der Herr 2 Sachen zur Auswahl hat wird es bestimmt auch nicht mehr lange dauern, bis er genau weiß was er will und was nicht.

Trinken geht so lala. Momentan hat er die Lerntasse noch nicht als seinen Freund identifiziert. Wohl eher als Ding was Mama mir ständig in den Mund schiebt und wo so doofe Flüssigkeit rauskommt. WIr bleiben aber dran.

 Ja liebe Leut das solls auch schon wieder gewesen sein.

Wir wünschen Euch noch eine besinnliche Adventszeit, hoffentlich nicht allzustressige Weihnachten (damit Ihr auch ein wenig Zeit zum Nachdenken habt) und einen Guten Rutsch in 2008.

Wir sehen uns dann spätestens im neuen Jahr wieder!!

Heidi verlinken 19.12.07 11:28, kommentieren

Alles überstanden

Weihnachten haben wir hinter uns gebracht...so wie sich das gehört. Mit vielen Geschenken und der einen oder anderen Überraschung.

Ben hat es ganz gut gefallen. Die vielen raschelnden Geschenke, dann noch Besuch von Opa Uli und Oma Ingrid. (die wiederum auch viele Geschenke mitgebracht haben)

Das nächste Weihnachten kommt bestimmt.

Wie Heidi geschrieben hatte, haben wir nun den Abendbrei eingeführt, aber erstmal mit Apfelgeschmack, Banane kommt später.

Das war ein lustiges Ereignis. Ben hat den Brei am Anfang verschlungen, als der Brei dann abgekühlt war und somit auch ein bisschen zäher, kamen die richtigen Grimaßen, mit den dazugehörigen Geräuschen "bähhh".

Papa konnte vor lauter lachen gar nicht mehr. Jetzt klappt das aber mit dem Abendbrei ganz gut und Ben futtert den ganzen Teller leer. Da freuen wir uns sehr, daß es so gut klappt (3x auf Holz klopft)

Ben versucht jetzt immer schon in den Vierfüssler Stand zu kommen. Das klappt aber nur wenn er seine kleinen Füsse irgendwo abstützen kann... nagut..das ist gelogen, manchmal klappt es auch so. Dann hoppert er aber auf allen viern rum. Das sieht total niedlich aus.

Leider passiert das nicht so oft, so dass Papa mit der Kamera nicht schnell genug ist um dieses lustig aussehende Ereignis zu filmen. Na, dies klappt schon irgendwann mal. So schnell krabbelt er uns nicht weg :-)

Bald wird es auch mit den Zähnchen losgehen, da freuen wir uns schon ganz dolle drauf :-D Da gibts bestimmt wieder kluge Ratschläge :-P ..schauen wir mal.

Dann wollen wir mal wieder...kommt gut ins Jahr 2008, wir lesen uns in alter Frische...

 

 

Steffen verlinken 30.12.07 15:06, kommentieren