...der Weg in ein neues Leben

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Wir leben noch!

Sodele da will ich mich mal erbarmen und etwas in den Blog schreiben.
Sonst sieht es noch so aus, als ob wir den gar nicht mehr nutzen!!!

Seit das Wetter immer schöner wird jeden Tag sind meine Jungs auf viel unterwegs und haben nur noch wenig Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben, wie Blog schreiben )

Ben hat grade wieder einen Entwicklungsschub hinter sich und nimmt nun noch aktiver am Alltagsleben teil. Das macht und 3en riesig Spaß und wir können gar nicht genug davon bekommen.
Er will überall mitreden und helfen, wenn wir zu tun haben. Das geht vom Wäsche weg räumen, also wir räumen weg und er die Wäsche fleißig aus dem Korb.
Über das fröhliche klopfen auf den Kochtopf, wenn wir den Essenstisch decken. Bis hin zum Flaschendrehen, wenn wir die Spülmaschine ausräumen.
Er ist einfach süß der kleine Scheisser!!

Der Weg bis dahin war aber nicht so einfach. Wir hatten mal wieder viele zum Teil schlaflose Nächte, Essensverweigerung und extreme Pinzigkeit.
Jetzt is aber alles wieder gut )

Er kann jetzt mit seinen kleinen Händen auf Dinge Zeigen und Steffen und ich sind dann die modernen Erklärbären und sagen immer ganz brav was das ist.
Highlights sind Busse, Autos und Licht. Da leuchten seine Augen immer auf.

Zahn mäßig geht es auch vorwärts. Vor kurzem sind mit einmal 4 Zähne ober durch gekommen. Macht nun also 6!
Die brauchen wir auch, denn Ben will mittlerweile all das Essen was wir uns so rein schieben.
Und wenn das nicht geht. Dann gnade Euch Gott, denn dann schreie ich einfach wie wild.
Wir hatten am Sonntag Grillfackeln (die waren noch von Vatertag übrig), das war gar nicht so einfach Ben davon zu überzeugen, dass das für Ihn noch nichts ist.

Vatertag war übrigends wunderschön. Ben hat den Rummel mit den ganzen Leuten echt genossen. Von Bratwurst und Kartoffelsalat wollte er aber nix wissen.
Man merkt also, dass er kein echter Thüringer ist, sondern ein Hesse. mal schauen wir bleiben aber am Ball...

Zu Vatertag hat Ben auch das erst Mal so richtig Zeit gehabt sich mit dem grünen Boden zu beschäftigen auf dem er gesessen hat.
Da war echt interessant mit welcher Geduld er minutenland den Grashalm in den Hand hin und her gedreht hat und seine ganze Umwelt ihm egal war. Nur ich und der Grashalm.
Die Gänseblümchen wollte er dann aber schon mal kosten.

Heute waren die beiden Männer auch mal wieder in der Krippe. Da Ben die letzten Tage erkältet war und wir mal wieder KKV (Kinderkontaktverbot) hatten war das leider nicht möglich.
Ben hat das Gewimmel der ganzen Wichtel sehr gut gefallen. Er hat auch eine Einladung mitgebracht zum Marienkäferfest. Das Ding werde ich glaube ich einrahmen. ist nämlich selber gebastelt von Ben (die Erzieherin hat nur minimal geholfen)!!!

Ja wir haben sehr viel Freude an unserem kleinen Frosch und versuchen die Zeit so intensiv wie möglich zu geniessen.
Schade das sie so schnell vorbei geht. ...






Heidi am 5.5.08 20:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen